Epoxidharze - Gießharze

Einbetten oder Beschichten elektrischer Bauteile, Bauelemente oder Designelementen!

Als Gießharze (Einbettmassen) werden Epoxide häufig zur Isolation und zum Schutz sensibler elektronischer bzw. elektrotechnischer Bauteile wie zum Beispiel Zündspulen, Kondensatoren oder Kollektroen verwendet.
Vorteile des Vergießens elektronischer Baugruppen oder sonstige Elektronikteile sind:
• hintanhalten von mechanischen und temperaturbedingten Schocks,
• Vibrationsdämpfung,
• Schutz vor chemischen Einflüssen, Feuchtigkeit und Temperaturzyklen,
• sichern vor unbefugten Zugriff.

Epoxidharze sind Reaktionsharze, mit denen sich durch Zugabe von Additiven ein stabiler, chemikalienbeständiger Kunststoff erzeugen lässt. Gießharze auf Epoxidbasis zeichnen sich durch gute elektrische Eigenschaften sowie eine hohe Härte aus.
Anders als beim Polyesterharz muss beim Anmischen von Epoxidharz das Harz/Härter Verhältnis geau eingehalten werden. Sonst verbleiben Teile von Harz oder Härter ohne Reaktionspartner. Bei einem zu hohen Harzanteil wirken die Oberflächen klebrig, bei einem zu hohen Härteranteil wird die Verbindung spröde. Schon bei einer Abweichung von 10% der Anteile reduziert sich die Festigkeit auf einen BruchteilBeim Vergießen von Epoxid ist jedoch die hohe Wärmeentwicklung während der Aushärtung zu berücksichtigen.

Epoxid - Gießharze - glasklar
Epoxidharze - Gießharze
Menü schließen